ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

im Folgenden möchten wir, die Project Mastery GmbH, vertreten durch Ihre Geschäftsführerinnen Birgit Koerting und Iris Buhr, Ihnen die rechtlichen Grundlagen vorstellen, die das Vertragsverhältnis bestimmen, welches durch unsere Annahme Ihrer Anmeldung zu unseren Workshops, Masterclasses, Masterys und Events (im folgenden „Veranstaltung“), zustande kommt.
Soweit diese Bedingungen auch bei der Bestellung unserer Infomaterialien, Bücher und sonstigen Produkte (im Folgenden „Medien“) zur Geltung kommen, ist dies besonders im Folgenden gekennzeichnet.
Die Angebote auf unserer Webseite und/oder sonstigen Werbeträgern stellen noch kein verbindliches Angebot unserer Leistungen (Veranstaltungen/Medien) dar, sondern dienen zur Aufforderung an Sie, uns durch Ihre Anmeldung/Bestellung ein Angebot auf Abschluss eines Vertrages für die entsprechende Leistung zu unterbreiten, welches wir annehmen müssen.
Die nachfolgenden Bedingungen gelten ausschließlich. Eventuell abweichenden oder entgegenstehenden Vertragsbedingungen der Teilnehmer/Besteller wird widersprochen.

________________________________________

1. ANMELDUNG ZU VERANSTALTUNGEN

Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen sind mit dem auch über unsere Online-Portale erreichbaren Anmeldeformular online, postalisch oder per Fax möglich. Beachten Sie bitte unsere Widerrufs-/ und Rücktrittsbedingungen. Mit Zugang Ihrer Anmeldung bei uns ist diese für Sie verbindlich. Dies gilt auch dann, wenn Sie von uns keine oder eine verspätet schriftliche Anmeldebestätigung erhalten.
Die Inhalte unserer Veranstaltungen ergeben sich, wenn in persönlichen Vorgesprächen nichts anders vereinbart, aus unseren Beschreibungen in Text und Bild des jeweiligen Angebotes auf unserer Webseite (www.projectyzer.com) und ggf. der Beschreibung im Buchungsprozess. Soweit wir noch andere Publikationen gleich welcher Art zu bestimmten Veranstaltungen herausgeben, gelten die dort enthaltenen Informationen ergänzend.
Besonders weisen wir darauf hin, dass bei einigen unserer Veranstaltungen (z.B. Outdoor pp.) besondere Anforderungen physischer und/oder psychischer Art an die Teilnehmenden gestellt werden. Einzelheiten finden Sie in diesen Fällen unter dem Absatz „Anforderungen“ in der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung, der wesentlicher Bestandteil unserer Vertragsbeziehung wird. Bitte prüfen Sie diese Informationen sorgfältig und selbstkritisch, bevor Sie sich für eine Anmeldung zu einem solchen Veranstaltung entscheiden.

________________________________________

2. DURCHFÜHRUNG DER VERANSTALTUNGEN

Unsere Veranstaltungen finden an von uns ausgesuchten Seminar- oder Tagungsorten („Location“) statt.
Unsere Angebote werden von qualifizierten Facilitatoren (im Folgenden „Host“ genannt) durchgeführt. Soweit wir externe Hosts mit der Durchführung einzelner Teile oder ganzer Veranstaltungen beauftragen, sind deren Leistungen im Seminarpreis enthalten, es sei denn, in der konkreten Seminarbeschreibung ist anderes angegeben.
Strikte Vertraulichkeit ist uns selbstverständlich. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass während der Veranstaltung mitgeteilte Informationen über Betriebs- oder Geschäftsabläufe aus den Unternehmen der Teilnehmenden freiwillig erfolgen. Kommunikationsvorschläge der Hosts sind nur Anregungen, die jeder Teilnehmende auf Vereinbarkeit mit unternehmenseigenen Geheimnisschutzregeln zu überprüfen hat. Sämtliche Mitteilungen der Teilnehmenden erfolgen auf eigene Gefahr.
Unsere Hosts sind berechtigt, zu Beginn und noch während der Veranstaltung Teilnehmer, die erkennbar die Voraussetzungen nicht erfüllen oder aus einem anderen Grund den gemeinschaftlichen Erfolg der Veranstaltung in erheblichen Maß gefährden, ganz oder teilweise vom Veranstaltungsprogramm auszuschließen. Soweit wir dadurch Aufwendungen ersparen, erstatten wir dem Teilnehmer deren Wert selbstverständlich zurück.
Als ERGÄNZENDE ANGEBOTE gekennzeichnete Leistungen sind grundsätzlich im Seminarumfang nicht enthalten, sondern müssen gesondert hinzugebucht werden. Nicht alle ERGÄNZENDEN ANGEBOTE können noch vor Ort gebucht werden.
Nebenabreden, die den Umfang unserer vertraglichen Leistungen verändern oder ergänzen, sollten Sie sich schriftlich bestätigen lassen. Mit Ihrer Anmeldebestätigung erhalten Sie eine nochmalige Zusammenfassung der Veranstaltungsleistungen, sowie die ggf. Rücktrittsbedingungen im Falle eines Rücktrittes durch Sie (Siehe Ziffer 7).

________________________________________

3. ARBEITSMITTEL/ MEDIEN: GEWERBLICHE SCHUTZRECHTE

Alle unsere Medien und sämtliches Begleitmaterial zu den Veranstaltungen (Arbeitsmittel), gleich in welcher medialen Form, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen insoweit nicht ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung durch uns vervielfältigt oder in sonstiger Weise verbreitet, sonst genutzt oder öffentlich zugänglich gemacht bzw. zu Schulungszwecken Dritter verwendet werden.
Das Mitschneiden von Veranstaltungen in Ton und Bild ist untersagt.
Die Nutzung von Logos oder anderen Bild- und/oder Wortmarken oder geschützter sonstiger Kennzeichen von Project Mastery oder deren Partner ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung von Project Mastery gestattet.

________________________________________

4. ANREISE / ÜBERNACHTUNG

Anreise und Übernachtung sind weder in der Leistung noch im Preis enthalten, es sei denn anderes ist ausdrücklich vereinbart.
Im jeweiligen Veranstaltungshotel/Location können wir Ihnen bestimmte Zimmerkontingente zur Verfügung stellen. Bitte nehmen Sie die Zimmerreservierung unter Angabe der jeweiligen Veranstaltung selbst vor. Beachten Sie, dass die Zimmerkontingente nur zeitlich befristet zur Verfügung stehen.
Sollten Sie uns beauftragen in Ihrem Namen und für Ihre Rechnung an unserem Veranstaltungsort eine Übernachtungsmöglichkeit zu besorgen, beachten Sie, dass Sie diese nach den Bedingungen des jeweiligen Hotels vorab oder am Abreisetage selbst bezahlen müssen. Beachten Sie auch gegebenenfalls abweichende Rücktrittsbedingungen der Hotels.

________________________________________

5. PREISE/ ZAHLUNGEN

a) Veranstaltungen
Mit der in der Regel schriftlichen Bestätigung Ihrer Anmeldung durch uns ist Ihre Anmeldung auch für uns verbindlich.
Die in der Veranstaltungsbeschreibung angegeben Preise (auch die Stornoentgelte siehe Pkt. 7) sind Endpreise. Die Mehrwertsteuer wird gesondert ausgewiesen. Die Teilnahmeentgelte werden ohne jeden Abzug 14 Tage nach Buchung, spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn fällig. Die Zahlung erfolgt ausschließlich in Euro (EUR).
Die Kosten für zusätzlich gebuchte Module, die im Veranstaltungspreis nicht enthalten sind oder andere Drittleistungen werden gesondert ausgewiesen. Leisten Sie die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, so sind wir berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Vertrag zurückzutreten und Ihnen die Rücktrittskosten gemäß Ziffer 7 zu berechnen.

b) Medien
Die angegebenen Preise sind Endpreise zuzüglich Versandkosten. Die Mehrwertsteuer wird gesondert ausgewiesen. Der Kaufpreis (inklusive Mehrwertsteuer) sowie die Versandkosten sind fällig und ohne Abzug innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung zahlbar. Der Kunde kann per Überweisung, Kreditkarte oder im Lastschriftverfahren zahlen. Wir bitten um Verständnis, dass bei Bestellungen aus dem Ausland Zahlung nur per Vorkasse oder Kreditkarte (VISA, MasterCard) akzeptiert wird.
Wir behalten uns das Recht vor, die Zahlungsweise „Rechnung“ für bestimmte Bestellungen nicht zu akzeptieren und Sie stattdessen auf unsere weiteren Zahlungsarten „Zahlung mit Kreditkarte, Vorkasse oder Bankeinzug“ (bei Bestellungen aus dem Inland) zu verweisen.
Für die Lieferung im Inland berechnen wir 5 Euro Versandkosten je Lieferung. Für Lieferungen in die Schweiz und Staaten der EU betragen die Versandkosten 10 Euro. Ins restliche Ausland berechnen wir pauschal pro Rechnung 15 Euro Versandkosten. Für Fortsetzungslieferungen und Abonnements trägt der Empfänger die jeweils anfallenden Versandkosten in voller Höhe.
Im Falle der Rücksendung der Ware in Folge Verbraucherwiderrufs haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

________________________________________

6. ABSAGE / ÄNDERUNGEN

Die Veranstaltungen können grundsätzlich nur durchgeführt werden, wenn die angegebene Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Wir sind berechtigt bei einer Minderbelegung oder in Fällen höherer Gewalt – etwa bei Erkrankung eines Hosts – bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurückzutreten. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, werden wir unverzüglich von unserem Rücktrittsrecht Gebrauch machen. Wird die Veranstaltung aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhalten Sie selbstverständlich den gezahlten Veranstaltungspreis zurück. Darüber hinaus gehende Aufwendungen, wie z. B. für die für die Anfahrt von Ihnen selbst aufgewendet Kosten für Bahn- oder Flugtickets, werden wir nicht erstatten.
Geringfügige Änderungen im Veranstaltungsprogramm behalten wir uns ebenso vor wie einen Host-/Referentenwechsel.

________________________________________

7. RÜCKTRITT

Sie können jederzeit vor Veranstaltungsbeginn durch Erklärung gegenüber uns von dieser zurücktreten. Das sollten Sie in Ihrem eigenen Interesse schriftlich tun. Bei einem Rücktritt durch Sie, der weder durch uns zu vertreten noch durch einen Fall höherer Gewalt verursacht ist, können wir anstelle der konkreten Berechnung der Rücktrittsentschädigung eine prozentuale Entschädigung (Stornoentgelt), bezogen auf den Gesamtpreis, in Rechnung stellen.
Ist nichts anderes vereinbart bzw. in der Veranstaltungsbeschreibung enthalten, gelten folgende Rücktrittsentschädigungen:
– Es ist möglich, kostenlos eine Ersatzperson zu benennen – sofern diese über die nötigen Voraussetzungen zur Teilnahme verfügt.
– Bei Stornierung oder Fernbleiben wird das Teilnahmeentgelt in voller Höhe zur Zahlung fällig.
Bitte beachten Sie, dass für Ihre Unterkunftsbuchungen eigenständige und gegebenenfalls abweichende Rücktrittsregeln bestehen.

________________________________________

8. NICHT IN ANSPRUCH GENOMMENE LEISTUNGEN

Sollten Sie einzelne Veranstaltungsleistungen, die Ihnen ordnungsgemäß angeboten wurden, aus Gründen, die Ihnen zuzurechnen sind (z. B. wegen vorzeitiger Rückreise oder Verletzung von Obliegenheiten), nicht in Anspruch nehmen können, haben Sie keinen Anspruch auf Erstattung der Veranstaltungskosten oder Teilen davon.

________________________________________

9. EIGENTUMSVORBEHALT MEDIEN

Wir behalten uns das Eigentum an allen Medien, die von uns an Sie ausgeliefert werden, bis zur endgültigen und vollständigen Bezahlung des gelieferten Mediums vor. Soweit wir im Rahmen der Gewährleistung ein Medium austauschen, wird bereits heute vereinbart, dass das Eigentum an dem auszutauschenden Medium wechselseitig in dem Zeitpunkt von Ihnen auf uns bzw. umgekehrt übergeht, in dem wir das Medium von Ihnen zurückgesandt bekommen bzw. Sie die Austauschlieferung von uns erhalten.

________________________________________

10. AUFRECHNUNG: VERANSTALTUNGEN/MEDIEN

Sie können gegen Ansprüche von uns die Aufrechnung nur geltend machen, wenn die fällige Gegenforderung rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist.

________________________________________

11. GEWÄHRLEISTUNG

Wird eine Veranstaltung infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt, werden wir nach Anzeige durch Sie den Mangel in angemessener Zeit beheben. Gelingt uns das nicht, sind Sie anschließend berechtigt im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Ihre weiteren Gewährleistungsansprüche geltend zu machen, insbesondere Ihre Rechte auf Rücktritt vom Vertrag, Minderung und Schadensersatz. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder von uns verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse gerechtfertigt wird.
Geringfügige Abweichungen von der Veranstaltungsbeschreibung stellen keine Mangel dar.

________________________________________

12. BESCHRÄNKUNG DER HAFTUNG

Project Mastery haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit unabhängig vom Rechtsgrund der Haftung sowie für das Fehlen von Garantieangaben
Im Falle leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung von Project Mastery bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (vertragswesentliche Pflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf) beschränkt auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden, es sei denn, es handelt sich um einen Schaden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder um Haftung aus zwingenden gesetzlichen Haftungsnormen (z. B. Produkthaftungsgesetz). Im Übrigen ist die Haftung bei leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Project Mastery haftet in gleicher Weise auch für ihre Erfüllungsgehilfen.

________________________________________

13. ERHÖHTES RISIKO BEI VERANSTALTUNGEN MIT OUTDOOR AKTIVITÄTEN

Alle Outdoorveranstaltungen werden von uns gewissenhaft vorbereitet. Outdoorveranstaltungen sind wetterabhängig, so dass Sie mit den damit verbundenen Herausforderungen wie beispielsweise Nässe, Kälte oder schlechte Sichtverhältnisse pp. rechnen und sich entsprechend ausrüsten und vorbereiten müssen. Bei zu schlechten Wetterverhältnissen werden wir von der Durchführung von Teilen oder der Veranstaltung im Ganzen aus Sicherheitsgründen absehen bzw. Alternativveranstaltungen anbieten. Ein Anspruch hierauf besteht für Teilnehmer nicht. Outdoorveranstaltungen erfordern Mut und ein gewisses Maß an Risikobereitschaft. Damit verbunden ist auch ein erhöhtes Verletzungsrisiko, das auch durch unsere umsichtige und fürsorgliche Betreuung nicht vollkommen reduziert und ausgeschlossen werden kann. Wir erwarten von jedem Teilnehmer ein erhebliches Maß an Eigenverantwortung und Umsicht. Wir empfehlen Ihnen sich vorab mit den Anforderungen und Risiken, welche die gebuchte Veranstaltung beinhaltet, auseinanderzusetzen. Gerne geben wir Ihnen dazu Informationen.

________________________________________

14. MITWIRKUNGSPFLICHTEN

Jeder Teilnehmende ist verpflichtet sich vorab mit den besonderen Anforderungen, welche die gebuchte Veranstaltung mit sich bringen und die in der Veranstaltungsbeschreibung angegeben sind, gewissenhaft auseinanderzusetzen. Mit seiner Anmeldung bestätigt jeder Teilnehmer, dass er die in der Veranstaltungsbeschreibung angegebenen Voraussetzungen erfüllt.
Alle Teilnehmer sind aufgefordert, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Sie sollen insbesondere Beanstandungen unverzüglich vor Ort den Hosts zur Kenntnis geben. Etwaige nachgelagerte Minderungsrechte sind davon abhängig, dass diese Mitwirkungspflichten nicht schuldhaft verletzt wurden.

________________________________________

15. DATENSCHUTZ

Die von uns im Zuge der Vertragsanbahnung oder Durchführung erhobenen personenbezogenen Daten werden von uns nur für die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung und Betreuung vor Ort sowie für eigene Werbezwecke im Rahmen der Kundenpflege gespeichert, verarbeitet oder weitergegeben. Wenn wir diese Daten an Dritte (Hotel, Gasthäuser, Hütten pp.) weitergeben, dann nur um die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung sicher zu stellen oder um Werbemittel produzieren oder verteilen zu lassen. Sie können der Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen. Ebenso wie für die Ausübung der weiteren Rechte nach §§ 34, 35 Bundesdatenschutzgesetz (Auskunfts-/Löschungs-/Berichtigungsansprüche pp. über von Ihnen gespeicherte Personen bezogene Daten) genügt dazu eine kurze Mitteilung an uns. Die Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Vertragsbedingungen.

________________________________________

16. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Gerichtsstand aus diesem Vertragsverhältnis ist Frankfurt am Main, sofern sich die Klagen richten gegen Kaufleute oder gegen Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Vertragsparteien gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Stand: November 2018